3D  CPS  2.0  liefert   dem  Roboter  die Bahnplanung zur  Erreichung jedes Werkstücks,  wodurch für den Integrator

Ressourcenverschwendung beim Versuch, Bewegungen  des Roboters  in der Kiste zu steuern, vermieden werden kann.
Das System verfügt über eine automatische Bahngenerierung:
Unter Berücksichtigung der Roboterkinematik und -geometrie, der Arbeitsumgebung, des Greifertyps und des erkannten

Schüttgutszenarios plant bzw. generiert das System für jedes erkannte und erreichbare Werkstück  die optimale Bahn,

damit der Roboter das Werkstück prozesssicher entnehmen kann.